News

  • 30.09.2014 Freiheit contra Google: Ihr seid das Volk

    Politik und Wirtschaft warnen vor übermächtigem Daten-Monopol

    Springer-Chef Mathias Döpfner hat Angst vor Google, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel prüft die Regulierungsmöglichkeiten des Staates und die EU glaubt an das Gute in Googles Vorschlägen gegenüber der EU-Kommission zur Markierung eigener Angebote innerhalb der Suchergebnisse. Dabei ist die Kernfrage um mögliche Manipulationen und die Verletzung des Datenschutzes weiter offen. „Die Macht liegt beim Nutzer!“, kommentiert Andreas Wiebe, Betreiber von Swisscows. Die alternative Suchmaschine sitzt mit ihren Servern in der Schweiz und ermöglicht anonymes Suchen und Finden rund um den Erdball. Während die Google-Basistechnologie in die Jahre gekommen ist, nutzt Swisscows eine semantische Suche, die sich selber verfeinert.

     

    Data-Cloud grenzt Suchbegriffe ein

    Ist die Nutzung von Google meist gleichbedeutend mit der Interpretation zur Relevanz von langen Ergebnislisten, geht Swisscows einen Schritt weiter. „Der Nutzer will Antworten. Unsere Technologie generiert in einer Kachelansicht die Data-Cloud, in der sofort weiterführende Keywords zur Eingrenzung angeboten werden.“, beschreibt Andreas Wiebe, CEO des Swisscows-Betreibers Hulbee AG. Damit sind die Ergebnisse schneller zu finden, zudem ist die Kachelansicht für mobile Geräte ideal und lässt sich über einen Button links im Browserfenster darstellen. In der PC-Ansicht ist die Kachelwolke stets Bestandteil des Suchfensters. Swisscows bietet für Gewerbetreibende auch Werbemöglichkeiten – diese sind aber für den Nutzer gekennzeichnet und werden nur passend zu einem Suchbegriff eingeblendet und nicht über Wochen auf verschiedenen Webseiten.

     

    Das Internet ist demokratisch

    „Das WWW ist zwar kaum zu regulieren, aber auch sehr demokratisch.“, gibt Andreas Wiebe zu bedenken. Die Macht liegt beim Volk, während die Politik hier immer noch Neuland sieht. Der Unwillen über die mächtigen Datenkraken wächst auch in der Bevölkerung – bereits nach wenigen Wochen konnte Swisscows etliche Millionen Suchanfragen verzeichnen. „Wenn Sie Ihre Wohnungstüre abschließen, sollten Sie auch über Ihre Datenspuren nachdenken“, appelliert Wiebe. Die anonyme Suche aus der Schweiz entstand aus einem Softwareprodukt zur Suche innerhalb geschlossener Netzwerke in Unternehmen und Organisationen. Erst mit der Zeit fiel auch der praktische Nutzen im größten Netzwerk der Welt auf – geboren war die Antwortmaschine Swisscows.

     

    Swisscows (Swisscows.ch) ist die sichere Internet-Suchmaschine aus der Schweiz. Mit Swisscows ist die Websuche anonym, keine Userdaten werden gespeichert oder genutzt. Die strengen Datenschutzvorgaben der Schweiz ermöglichen die sichersten Server ohne Zugriff der EU oder den USA. Neben dem Suchfeld bietet eine Data-Cloud mit aktuellen Themen und Stichworten einen schnellen Zugriff auf Informationen. Die weiteren Funktionen umfassen eine vollständige Web- und Bildsuche, zudem ist Swisscows kindersicher. Erotik- und Pornoseiten sind nicht auffindbar – damit eignet sich Swisscows besonders auch für Kinder und Jugendliche. Swisscows-Betreiber ist die Hulbee AG: das Unternehmen ist auf innerbetriebliche Softwarelösungen für die gezielte Suche nach Geschäftsdaten spezialisiert. Zudem hat sie das Schweizer Preisvergleichsportal Kauftipp.ch entwickelt.

     

     


  • 23.09.2014 Suchmaschine ohne Datenklau: Swisscows kommt aus der Schweiz

    - Weg von der US-Datenkrake – Alternative ist so sicher wie ein Schweizer Bankkonto

    Eine Suchmaschine beherrscht die Welt – und sammelt täglich mehr Daten als uns lieb ist. Die bislang nahezu alternativlose Datenkrake aus den USA bekommt jetzt ernste Konkurrenz aus der Schweiz. Mit Swisscows ist dort bereits vor einigen Monaten eine sichere Suchmaschine gestartet, die nun auch in Deutschland und anderen Ländern genutzt werden kann. Damit ist eine komplett anonyme Websuche für jeden Nutzer möglich – ohne Speicherung seiner Daten.

    Swisscows-Server stehen in der Schweiz

    „Wir waren die Abhängigkeit von der globalen Websuche über Google leid und haben eine eigene Antwortmaschine entwickelt. Unsere Server stehen allesamt in der Schweiz und sind damit völlig unabhängig von der EU und den USA“, sagt Andreas Wiebe, CEO der Hulbee AG und Betreiber von Swisscows. Der Mechanismus liefert dabei alle Antworten in gewohnter Qualität, neben Web- und Bildersuche ist eine Data-Cloud zu aktuellen Themen und Stichworten Bestandteil von Swisscows. Mit dem ersten Suchbegriff wandelt sich diese Cloud in zielgerichtete Vorschläge zur eingegebenen Suche – umso schneller kommt der User an sein Ziel: Die richtige Information, ohne lange Ergebnisseiten scrollen zu müssen.

    Swisscows so sicher wie eine Schweizer Bank

    Uhren aus der Schweiz sind präzise, Schweizer Banken kennen keine Krisen – und die Schweizer Swisscows-Server speichern nicht die Datenspur der User. Die eidgenössische Datengesetzgebung ist streng, jeder Suchvorgang ist komplett anonym. Der positive Nebeneffekt: Die unnütze Werbeflut wird deutlich eingedämmt. „Jeder User kennt das: nach einer Google-Suche nach einem Produkt wird über Wochen fast ausschließlich dieses Produkt zahlreich auf Webseiten eingeblendet. Das ist lästig, denn oft passt es nicht mehr zum Bedarf. Swisscows bietet auch hier ein anderes Konzept, das dem User Mehrwert bietet“, erklärt Swisscows-Initiator Andreas Wiebe.

     

    Swisscows (www.swisscows.de) ist die sichere Internet-Suchmaschine aus der Schweiz. Mit Swisscows ist die Websuche anonym, keine Userdaten werden gespeichert oder genutzt. Die strengen Datenschutzvorgaben der Schweiz ermöglichen die sichersten Server ohne Zugriff der EU oder den USA. Neben dem Suchfeld bietet eine Data-Cloud mit aktuellen Themen und Stichworten einen schnellen Zugriff auf Informationen. Die weiteren Funktionen umfassen eine vollständige Web- und Bildsuche, zudem ist Swisscows kindersicher. Erotik- und Pornoseiten sind nicht auffindbar – damit eignet sich Swisscows besonders auch für Kinder und Jugendliche. Swisscows-Betreiber ist die Hulbee AG: das Unternehmen ist auf innerbetriebliche Softwarelösungen für die gezielte Suche nach Geschäftsdaten spezialisiert. Zudem hat sie das Schweizer Preisvergleichsportal Kauftipp.ch entwickelt

  • 03.09.2014 Swisscows: die sicherste Suchmaschine neu mit Bildersuche

    • Die erfolgreich gestartete Suchmaschine Swisscows integriert neu die Bildersuche und vereinfacht das Handling
    • Swisscows ermöglicht neu die Suche in bestimmten Regionen
    • Swisscows ist mit 400’000 Unique Usern und 1,6 Mio. Page Impression pro Monat erfolgreich gestartet

    Nach dem erfolgreichen Start von Swisscows vor 8 Wochen lanciert die Suchmaschine die Bildersuche. Die Bildersuche ist übersichtlich und intuitiv gestaltet; die Anwender finden sich rasch und leicht zu Recht. Swisscows hat Funktionen eingebaut, die bei keiner anderen Suchmaschine verfügbar sind. Um die Suche effektiver zu machen, bietet sie im oberen Rand die Möglichkeit, die Ergebnisse zu verfeinern und nach bestimmten Kriterien wie Layout, Grösse, Farbe und Typ zu suchen. Die Bilder werden als Miniaturen bzw. Thumbnails auf der Seite angezeigt. Fahren die Nutzer mit der Maus über ein Bild, werden 3 Funktionen angezeigt: Neben dem Direktlink gibt es eine Vorschaufunktion sowie die Möglichkeit, das Bild als Favoriten zu speichern. Die ausgewählten Bilder erscheinen ganz unten auf der Seite. Das Öffnen von mehreren Fenstern entfällt damit.

    Neu ist bei Swisscows auch, dass gezielte Regionen ausgewählt werden können. Damit lassen sich die Suchergebnisse auf ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region begrenzen.

    Swisscows hat das Design überarbeitet und die mobile Version optimiert. Der Nutzer hat nun auf allen Geräten sämtliche Funktionen. Die Begriffswolke vereinfacht die Suche auf dem Mobilgerät.
    Die erwähnten Neuerungen werden zunächst für die Desktop- und Mobilversion eingeführt. Für die Android- und iOS-App sind sie in Arbeit.

    Die vom Schweizer Softwareunternehmen Hulbee AG entwickelte Suchmaschine Swisscows hat in den ersten 8 Wochen in der Schweiz bereits rund 3 Millionen Suchanfragen erhalten und damit die Erwartungen übertroffen. Pro Monat hat Swisscows 400’000 Unique Users und 1,6 Millionen Page Impressions. Technisch wird Swisscows rasch weiter entwickelt. Fast jede Woche gibt es Updates und Erweiterungen der Funktionen. Für die Werbetreibenden gibt es weitere Optimierungen der textbasierten Werbung Swisscows Annonce.

    Die in der Schweiz ansässigen Spezialisten für künstliche Intelligenz des Software-Unternehmens Hulbee AG haben eine Alternative zu den bestehenden Suchmaschinen entwickelt. Im Gegensatz zu den bekannten Suchmaschinen speichert Swisscows von den Benutzern keine Daten. Die Server stehen in der Schweiz und garantieren Datensicherheit. Weil Swisscows auf semantischer Informationserkennung basiert und dem Benutzer eine intuitive Hilfe bei seiner Suche nach Antworten anbietet, können dem Benutzer rasch Antworten geliefert werden. Swisscows filtert die Daten so, dass Kinder- und Jugendschutz gewährleistet ist. Ausserdem ist der Zugriff auf Swisscows für Schüler und Handy-Benutzer dank den Data-Cloud-Kacheln sehr einfach.